King of Wogonia
  Startseite
    *Sport*
    *Music*
    *Readin*
    *Writin*
    *Mind and Soul*
    *Sonstiges*
    *Auswertung der Wunschzettel*
  Über...
  Archiv
  *Sports*
  *Music*
  *Readin*
  *Writin*
  *Mind and Soul*
  *Wunschzettel*
  *Archiv für Wunschzettel*
  *Schatztruhe*
  Abonnieren

http://myblog.de/missbutterfly

Gratis bloggen bei
myblog.de





2. Aufgabe Online Schreibwerkstatt



Die zweite Aufgabe habe ich auch bereits bearbeitet. Ich werde allerdings wieder nur den Anfang posten, und wer dann gern weiter lesen möchte, der postet bitte unten seine aktuelle Emailadresse und an die sende ich dann die Datei.

Da es später aus der Schreibwerkstatt Feedback geben wird und ich anhand dessen alles nochmal überarbeite könnt ihrHier später alles etwas übersichtlicher finden. Da stehen dann die Links zu den Beiträgen unter der jeweiligen Aufgabe.

Euer Feedback ist natürlcih auch erwünscht!

Viel Spass!
_____________________________________________________

Die Aufgabe:
Du bist P bei der ersten Aufgabe schon näher gekommen. Heute spielst du einmal „Mäuschen“ in Ps Wohnung, d. h., du bist als unsichtbarer Beobachter dabei, wenn Ps Wecker klingelt (oder wie P sonst morgens wach wird) und P in die Gänge kommt.
Bedenke dabei, dass du nicht „hörst“, was P denkt, sondern du nur das beobachten kannst, was deine Augen, Ohren, Tastsinn usw. wiedergeben können.

Meine Bearbeitung:
In einem weiträumigen Zimmer, mit edlem Holzfußboden, der glänzt als würde er nie betreten, zierte ein riesiges Himmelbett die Mitte des Raumes, welches gleichzeitig auch das akustische Zentrum zu sein schien, denn ein ohrenbetäubendes Schnarchen drang zu mir herüber. Obwohl bereits Licht durch die kleinen Spalte der Vorhänge der raumhohen Fenster verrieten, das draußen bereits ein sonniger Tag angebrochen war, schien das den schnarchenden König im Himmelbett nicht zu interessieren. Schon kurze zeit später, als ich mich gerade fragte ob ich wohl aus der Ecke heraus etwas näher an das Bett des Königs treten sollte um dort einen Blick auf sein sicher einem König angemessenes Nachtgewand zu werfen, flog die edle Holztür geräuschvoll auf und eine dicke Frau mit Schürze kam herein gestürmt... (Fortsetzung gibst nur per Email )
23.9.07 13:44
 


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung